Terms of Service

German Follows

  1. Scope

 

1.1We (hereinafter: Raizup) offers web-based software (hereinafter: Software) on the website “Raizup” (hereinafter: Raizup) to promote professional development and to recruit workers.

1.2 The following general terms and conditions (hereinafter: GTC) apply to all user contracts (that are concluded between Raizup and users (m / f / d, hereinafter: users) via the “Raizup” platform.

  1. Conclusion of a contract between the user and Raizup

2.1 The offer made available on Raizup to use the web-based software designated and described there does not constitute a binding offer.

2.2 The use of the Raizup software requires the creation of a user account (hereinafter: Account). By confirming the creation of the account, the user first makes a binding offer to conclude a contract for the free use of the software. Raizup accepts this offer by setting up access to the account or sending a message to the specified e-mail address with the access data for the account set up.

  1. Services, switching between software versions

3.1 Raizup provides the user with access to the version of the software offered on Raizup and selected by the user as software-as-a-service over the Internet for the duration of a contract. The range of functions of the booked software version results from the description on the Raizup website under the heading “Membership”.

3.2 In principle, the user can switch between the offered versions of the software at any time with effect from the time the customer access is changed by Raizup. The resulting remuneration results from the Membership subpage and from these General Terms and Conditions.

  1. Usage Fee

The prices stated at the time of the order apply, as shown on the Raizup website under the heading Membership. The prices stated there are gross monthly prices in euros and include the statutory sales tax in the currently applicable amount, if applicable. The price indicated in each case relates to the billing period. The billing period begins on the day on which the user receives access to the Raizup services and ends at the end of the day of the following month, which corresponds to this day in terms of its number.

The usage fee is due at the end of the last day of the respective billing period.

 

  1. Termination of the license agreement

5.1 Termination by the user

The contract can be properly terminated by the user at the end of the last day of the respective billing period. The notice of termination must be received by Raizup in writing by this point at the latest. When the termination takes effect, the customer’s account will be blocked.

 

5.2 Termination by Raizup

Ordinary termination within 14 days after the order process or conclusion of the contract, according to legislation. Extraordinary termination without notice in the event of a failure or a serious violation of community standards.

 

  1. Geltungsbereich

 

1.1Wir(im Folgenden: Raizup) bietet auf der Internetseite „Raizup“ (im Folgenden: Raizup) eine web-basierte Software (im Folgenden: Software) zur Förderung der professionellen Weiterentwicklung und zur Vermittlung von Arbeitskräften an.

1.2 Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden: AGB) gelten für alle Nutzungsverträge (, die zwischen Raizup und Nutzern (m/w/d, im Folgenden: Nutzer), über die Plattform „Raizup“ geschlossen werden.

  1. Vertragsschluss zwischen dem Nutzer und Raizup

2.1 Das auf Raizup bereitgestellte Angebot, die dort bezeichnete und beschriebene web-basierte Software zu nutzen, stellt kein verbindliches Angebot dar.

2.2 Die Nutzung der Software von Raizup setzt die Erstellung eines Nutzer-Accounts (im Folgenden: Account) voraus. Durch Bestätigung der Anlegung des Accounts gibt der Nutzer zunächst ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrags über die kostenfreie Nutzung der Software ab. Dieses Angebot nimmt Raizup durch die Einrichtung des Zugangs zum Account oder dem Versand einer Mitteilung an die angegebene E-Mail-Adresse mit den Zugangsdaten für den eingerichteten Account an.

  1. Leistungen, Wechsel zwischen den Software-Versionen

3.1 Raizup stellt dem Nutzer für die Laufzeit eines Vertrags den Zugang zu der auf Raizup angebotenen und vom Nutzer ausgewählten Version der Software als Software-as-a-Service über das Internet zur Verfügung. Der Funktionsumfang der gebuchten Software-Version ergibt sich aus der Beschreibung auf der Internetseite von Raizup unter der Rubrik „Membership“. 

3.2 Der Nutzer kann grundsätzlich jederzeit mit Wirkung ab dem Zeitpunkt der Umstellung des Kundenzugangs durch Raizup zwischen den angebotenen Versionen der Software wechseln. Die daraus resultierende Vergütung ergibt sich aus der Unterseite Membership und aus diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

  1. Nutzungsgebühr 

Es gelten die im Zeitpunkt der Bestellung angegebenen Preise, wie sie auf der Internetseite von Raizup unter der Rubrik Membership dargestellt werden. Die dort angegebenen Preise sind monatliche Bruttopreise in Euro und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer in der jeweils gültigen Höhe, soweit einschlägig. Der jeweils angegebene Preis bezieht sich auf den Abrechnungszeitraum. Der Abrechnungszeitraum beginnt an dem Tag, an dem der Nutzer Zugang zu den Diensten von Raizup erhält und endet mit Ablauf desjenigen Tages des darauffolgenden Monats, welcher durch seine Zahl diesem Tag entspricht.

Die Nutzungsgebühr ist mit Ablauf des letzten Tages des jeweiligen Abrechnungszeitraums fällig.

 

  1. Kündigung des Nutzungsvertrags  

5.1 Kündigung durch den Nutzer 

Der Vertrag kann durch den Nutzer zum Ablauf des letzten Tages des jeweiligen Abrechnungszeitraums ordentlich gekündigt werden. Die Kündigungserklärung muss Raizup spätestens bis zu diesem Zeitpunkt in Textform zugehen. Mit Wirksamwerden der Kündigung wird der Account des Kunden gesperrt. 

 

5.2 Kündigung durch Raizup

Ordentlich Kündigung innerhalb von 14 Tage nach Bestellvorgang oder Vertragsabschluß, nach Gesetzgebung. Außerordentliche Kündigung ohne Notiz im Falle eines Ausfalls oder eines schwerwiegenden Verstoßes gegen die Community-Standards.